Die Katzengras Samen (Avena sativa) 25000* Samen = 2 x 500 g reichen für ca. 40 Blumentöpfe und es ist billiger als das einfache, fertiges Katzengras. Die 8 x 500g Katzengras Samen (Avena sativa) = 100000* Samen reichen für ca. 160 Pflanztöpfe und ist billiger als Fertiggras. Unsere BIO Katzengras Samen (Triticum aestivum) 50 g sind ca. 900 Samen reichen für ca. 15 Pflanztöpfe a‘ 10 cm und ist billiger als fertiges Bio Katzengras. Die Bio Katzengras Softgras Samen 20g (Lolium perenne) sind hochkeimfähig und ergeben ein super weiches Katzengras. Die Katzengras Softgras Samen 40g (Lolium perenne) sind hochkeimfähig und ergeben ein super weiches Katzengras in ca. 20 Töpfe Das Katzengras (Cyperus Zumula) ist bei guter Pflege eine langlebige Pflanze und somit auch nachwachsend. Es erfreut sich daher über eine ... Die Cyperus Glaber Pflanze ist bei guter Pflege sehr und somit auch nachwachsend. Die Pflanze dient als Dekoration, jedoch mögen die Katzen das Zyperngras Glaber auch sehr gern, anknabbern erlaubt. Die Cyperus alternifolius Pflanze ist bei guter Pflege sehr und somit auch nachwachsend. Saatgut-Menge: 200 Stück. Die Pflanze dient als Dekoration, jedoch mögen die Katzen das Zyperngras Alternifolius auch sehr gern, anknabbern erlaubt. Die Katzenminze Samen ca. 250 Samen reichen für ca. 250 Pflanzen. Das reicht für ca. 10 Pflanztöpfe a‘ 10 cm. Die gemahlene Katzenminze in ein/unser Baumwollsäckchen geben, gut verschließen und schon kann die Katze unter Aufsicht spielen. Die Baldrianwurzel gemahlen ist ein hervorragender Lockstoff für Ihre Katze. Füllen Sie etwas Baldrian gemahlen in ein unser Baumwollsäckchen, verschließen Sie es gut und schon kann Ihre Katze spielen. Bitte aber nur unter Aufsicht. Die Baumwollsäckchen sind hervorragend für unser Baldrian gemahlen oder Katzenminze gemahlen. Einfach etwas Katzenminze oder Baldrian in unser Baumwollsäckchen einfüllen, gut zu verschließen und schon kann Ihre Katze unter Aussicht damit spielen. Ihre Katze wird ganz viel Freude haben. 
Das sind alle Artikel aus meinen Robbys Onlineshop, die Sie bestellen können.



zoobio

Hallo, liebe Katzenfreunde

Ich heiße Knopf und bin jetzt 8 Jahre alt. Am 15.03.2014 bin ich von dem Nürnberger Tierheim zu meinen neuen Herrchen Ronny umgezogen. Ich bin sehr, sehr schüchtern und verängstigt. Mein Herrchen Ronny hatte im Tierheim angerufen, ob eine Wohnungskatze da ist. Das wurde bejaht, aber ich bin am Donnerstag gerade vom Tierheimklinik in das Katzenhaus umgezogen. Somit konnte ich mein neues Herrchen erst am Samstag kennenlernen. Da ich richtig schüchtern bin, hat mich mein neues Herrchen Ronny erst einmal in meinen Glashaus besucht. Dort hat er mich ganz vorsichtig gestreichelt und am Kopf gekrault. Dann habe ich mich auf den Rücken gelegt und ich wurde am Bauch gestreichelt. Dann ist Ronny zur Pflegerin gegangen und dann wurden alle Papiere fertig gemacht. Dann wurde ich mit dem Taxi in mein .... "bitte weiter lesen"


Robbys großes Katzenportal

 

Die Hauskatze ist ein fleischfressendes Tier. Sie stammt ursprünglich von der nordafrikanischen Wild- oder Falbkatze ab und ist ein seit min. 9500 Jahren vom Menschen gehaltenes Haustier. Sie zählt zu den beliebtesten Heimtieren. Sie zählt zu den beliebtesten Heimtieren. Von Züchtern wird der Begriff Hauskatze für Katzen mit einer breiten Vielfalt von Wuchstypen und Fellfarben verwendet. "bitte weiter lesen"


Robbys Kochrezepte

 

Ich habe schon davon gehört, dass es Katzen gibt, die sich nur so richtig wohl fühlen, wenn ihr Mensch für sie kocht. Bei den reichhaltiges Angebot von schmackhaften Mahlzeiten für Mietzis Gaumen finden Sie inder Themenübersicht für Katzenrezepte. Übrigens sind viele Gerichte mit ein wenig Phantasie, Abwandlung und Würze auch für den menschlichen Gourmet ein Genuss. "bitte weiter lesen"


Robbys Pflanzenwelt

 

Da es Katzen gibt, die sich nur in einer Wohnung aufhalten und nicht möglich ist, freiwachsendes Gras zu fressen, werden oftmals Zimmerpflanzen angeknabbert. Dieses,aus optischen Gründen unerwünschte Verhalten, kann gefährlich sein, da sich unter den gefressenen Pflanzen auch für Katzen giftige Arten befinden können. Um dem Bedarf und der Vorliebe für Grünpflanzen "bitte weiter lesen"


Robbys Kräuterwelt


Kräuter werden seit jeher aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften für Menschen und Tiere verwendet. Tatsächlich werden nur Teile der Pflanze z.B.: Blätter, Früchte, Rinden und Wurzeln als pflanzliche Nahrungsergänzung für die Katze verwendet. Aus diversen Pflanzenteilen kann man sogar einen Tee aufbrühen und der Katze zimmerwarm anbieten. "bitte weiter lesen"


Rassekatzen-Archiv

 

In dem Archiv finden Sie fast alle Rassekatzen mit einer ausführlichen Beschreibung und sehr vielen Informationen, teilwiese sogar mit einer Bilder. "bitte weiter lesen"

Die Webseite vom Kater Robby 0