Zahnzunge - Odontoglossum

Ihrer Herkunft nach geh├Ârt die Zahnzunge zu den Gebirgsorchideen, die in H├Âhen von 1500-3500 m wachsen. Es geht hierbei um eine attraktive Orchidee f├╝r Liebhaber mit den entsprechenden R├Ąumlichkeiten. Odontoglossum cordatum hat┬á

gelbbraun gefleckte Bl├╝ten, ihre herzf├Ârmige Lippe ist wei├č-gr├╝n mit braunen Flecken.

Heimat

   
trop. S├╝damerika, Mexiko

Bl├╝tezeit
   
meist ganzj├Ąhrig

Standorttipp
   
Im Sommer kann die Zahnzunge hell bis halbschattig, gesch├╝tzt vor direkter Sonne, an einem luftigen Pl├Ątzchen auf Balkon oder Terrasse stehen. Im Winter wird ein k├╝hler, heller und luftiger Raum (z.B. Schlafzimmer oder Treppenhaus) mit┬áTagestemperaturen zwischen 10-16┬░C ben├Âtigt, die Temperatur darf zu keiner Zeit unter 5┬░C sinken.

Pflegetipp

Die sch├Âne Orchidee vertr├Ągt nur weiches Wasser und darf nur indirekt bespr├╝ht werden. Auf hohe Luftfeuchtigkeit ist das ganze Jahr ├╝ber zu achten, Staun├Ąsse ist zu vermeiden. Mit ihren dicken Wurzeln ist diese Art besonders f├╝r die Haltung in K├Ârben geeignet.┬á
Katzengras samen kaufen

Ab Oktober/November wird die Pflanze trocken gehalten, bis im März die ersten Knospen erscheinen. Dann heißt es, wieder vermehrt zu gießen. Gedüngt wird äußerst sparsam (etwa die Hälfte der angegebenen Portion) und nur mit einem speziellen Orchideendünger. Umgetopft wird bei Bedarf. Dazu verwenden Sie spezielles für Orchideensubstrat mit mittlerer Körnung.

Vermehrung
   
Sie geschieht durch Teilung.


Zurückzu ungiftige Zimmerpflanzen