Schwertfarn - Nephrolepis exaltata

Zu erhalten ist der Schwertfarn (nephrolepis exaltata) in etlichen Sorten, die sich durch ihre mehr oder weniger gefiederten Blätter und in der grösse unterscheiden. sorten mit langen wedeln eignen sich hervorragend zur Bepflanzung von Ampeln.

Pflege

Als typischer tropenbewohner benötigt der Schwertfarn eine hohe Luftfeuchtigkeit, es müssen also entweder Verdunstungsbehälter
bereitstehen oder er wird regelmässig besprüht. aus diesem grund sollte man ihn während des Winters nicht direkt neben der Heizung platzieren.

Steht er zu trocken, kann er dies mit dem abwerfen von Blättern quittieren.

In sachen licht mag er es hell bis halbschattig, Morgen- und Abendsonne werden toleriert. Zimmertemperatur wird ganzjährig gut vertragen, diese sollte jedoch nicht über einen längeren Zeitraum unter 15 grad liegen. auf Zugluft kann nephrolepis exaltata empfindlich reagieren.

Die erde muss gleichmässig feucht gehalten werden und darf weder komplett unter wasser stehen noch völlig austrocknen. gedüngt wird während des Sommers ca. alle zwei wochen und während des Winters alle vier bis sechs wochen mit der halben konzentration.

Die Vermehrung von Nephrolepis exaltata kann entweder durch Teilung oder das abnehmen von Ausläufern erfolgen.

Zurück zu ungiftige Zimmerpflanzen