Stockrose

Systematik
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Malvengewächse(Malvaceae)
Unterfamilie: Malvoideae
Gattung: Stockrosen (Alcea)
Art: Stockrose
Wissenschaftlicher Name: Alcea rosea

Die Stockrose (Alcea rosea, Syn.: Althaea rosea (L.) Cav.), auch Stockmalve, Pappelrose oder Garten-Stockrose genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).
Merkmale

Die Stockrose ist eine zweijährige bis kurzlebige Staude, die Wuchshöhen von 1 bis 3 Meter erreicht. Der Stänge ist kräftig, aufrecht, behaart und kaum verzweigt. Die Stängelblätter sind langgestielt, filzig behaart,schwach 3bis 7-lappig, manchmal auch spaltig. Die Blüten sitzen in endständigen Tauben sowie in den Blattachseln des Sprosses. Die Kronblätter sind rosa, violett, purpurn, schwarzrot oder-braun, selten auch weiß oder gelb. Die Teilfrüchte habeneinenDurchmesser von 7 bis 8 Millimeter.

Blütezeit

Die Blütezeit reicht von Juni bis Oktober.
Die Blüten der Stockrosen werden vor allem von Hummeln angeflogen und befruchtet.

Herkunft
Katzengras samen kaufen

Herkunft

Die Stockrose stammt möglicherweise vom Balkan oder aus Süditalien. Sie ist vermutlich eine Kulturhybride.

Nutzung

Es gibt zahlreiche Sorten der Stockrose mit einfachen und gefüllten Blüten in unterschiedlichen Farben. Sie wird verbreitet als Zierpflanze für Staudenbeete und Bauerngärten genutzt. Selten wird sie auch als Heil- und Färbepflanze angebaut.Für die Gewinnung von Farbstoffen werden nur schwarz-rote Varianten verwendet, da deren Kronblätter Anthocyan (Malvidin)ingroßen Mengen enthalten. Früher wurden hier mit beispielsweise Wein oder Süßspeisenge färbt, heute hates keine Bedeutung mehr. Aufgrund der in der Stockrose enthaltenen Gerb- und Schleimstoffe ist sie in zahlreichen Hustentee-Mischungenenthalten.



Quelle: wikipedia.org





Zurückzu ungiftige Zimmerpflanzen