robbys-katzenwelt-onlineshop

Eibisch (Althaea officinalis)

Inhaltsstoffe
Der wichtigste Wirkstoff der Eibischwurzel ist der hohe Schleimgehalt. Auch enthalten sind verschiedene Mineralstoffe sowie Petkin.

Heilwirkung und Verwendung
Eibisch ist ein reizmilderndes, kühlendes, beruhigendes, schmerzstillendes, schleimiges Kraut, das Gewebe schützt, eine schleimlösende Wirkung hat und bakterielle Infektionen bekämpft. So hilft Eibisch innerlich bei Entzündungen des Verdauungsapparates, Atemwegserkrankungen, Bronchitis, Keuchhusten und Blasenentzündung. 

 
Äußerlich angewendet hilft Eibisch bei Abszessen, Augen- und Hautentzündungen, Insektenstichen, Splittern und kleineren Verletzungen.

Anwendung

Als Tee oder die Eibischwurzel fein gemahlen max. 1 Teelöffel auf den Tag verteilt unter das Futter der Katze mischen.

Rezept für Eibischtee
2 TL Eibischwurzel mit 1/4 Liter kaltem Wasser übergießen, 1 - 2 Stunden ziehen lassen, danach abseihen.

 
Hinweis
Eine Haftung für die richtige Heilwirkung, Anwendung, Dosierung und Fütterung der Pflanzenteile kann ich nicht übernehmen, da jeder Katzenhalter für seine Tiereselbst verantwortich ist. Außerdem ist jede Katze anderst im Verhalten insbesondere beim fressen. In jeden Fall sollte man sich vorher mal mit seinem Tierarzt in Verbindungsetzen oder den Apotheker fragen, ob man diese Pflanzenteile seiner Katze unbedenklich geben kann.