robbys-katzenwelt-onlineshop

cyperus-zumula
Zyperngras (Cyperus Zumula)

ist ein kleines, buschiges Zyperngras, welches lange und zarte Blätter besitzt. Es sieht aus wie ein großes Grasbüschel und hat keine Stiele wie z.B. der klassische Cyperus alternifolius. Hauptsächlich wird diese Cyperus Zumula Pflanze als Katzengras “Cyperus zumula” verkauft.
 
Eine Stecklingsvermehrung, wie bei Cyperus alternifolius, ist nach meiner Erfahrung nicht möglich. Wenn die Pflanze etwas älter ist entwickelt sie Blütenstände aus denen später Samen gewonnen werden können.

Bei der Teilung der Mutterpflanze wird der Wurzelballen einfach in zwei oder drei Stücke getrennt und in einzelne Töpfe gepflanzt. Auch hier ist es sehr wichtig, dass die Pflanzen sofort nach dem Eintopfen gegossen werden, da die Ableger sonst schnell eintrocknen.

Man bekommt dieses spezielle Katzengras Cyperus Zumula auch schon als fertige Pflanze im gut sortierten Fachhandel und kostet ca. 3,30€.

Wenn Sie das Katzengras Cyperus Zumula selbst an bauen möchten, das können Sie das Saatgut hier kommen, "im Shop (oben) der direkt zum bestellen (ganz unten)"  

Mein Kater Robby mag dieses Katzengras am liebsten.  

 Eigener Erfahrungbericht 

Ich wollte Zyperngras selber züchten und dabei Geld sparen. Deshalb habe ich mir die Zyperngraspflanze (lat. Cyperus alternifolius) beim Max Bahr Baumarkt für 5,99 EUR gekauft. Die Vermehrung der Pflanze war auch sehr gut, dank eines guten Sommers. Beim eintopfen eines Stecklings habe ich mich auf einmal an einen Blattrand geschnitten. Ich war richtig überrauscht ...

Dann stellte ich mir bildlich vor, wie mein geliebter Kater Robby daran herum kaut und sich im Mundwinkel verletzt bzw. schneidet. Ich habe dann die herangezüchteten Pflanzen auf meinen Wandpflanzenträger in der Wohnung gestellt, so das mein Kater Robby nicht heran kommt. Leider sind diese nach kurzer Zeit vetrocknet bzw. eingegangen.

Bitte gebt Eurer geliebten Katze nur das echte Zyperngras "Cyperus zumula"  zum drauf herum kauen.

Das ist gesünder für die Katze und schont auch Euren Geldbeutel. Jedoch muß jeder Katzenfreund selber entscheiden was er macht.
 
Achtung  Bitte kein Wiesen Saatgut aus dem Garten/Baumarkt verwenden  Achtung

Der Grund ist, das Saatgut für die Wiese im Garten auch für den Garten bestimmt. Da Sie nicht wissen, welche Gräserarten in der Saatgutmischung enthalten sind, kann es unter Umständen sehr teuer bzw. sehr trauig für Sie und Ihr Tier werden. Damit meine ich Tierarztbesuche oder schlimmeres.  Jedoch kann jeder Katzenfreund selbst entscheiden, was er seiner Tier anbietet.

Ich hoffe, das ich euch etwas weiterhelfen konnte ...

Bis bald ...

Euer Knopf mit seinem Herrchen Ronny
Kater Robby (verstorben, ist 22 Jahren  geworden)

Zurückzu ungiftige Zimmerpflanzen