Für Katzenfreunde

Giftigkeit der 
Alpenveilchen (Cyclamen)

Alle Infos über die Giftigkeit dieser Pflanze erhalten Sie unter www.vetpharm.uzh.ch (verlinkt)


Für Pflanzenliebhaber

Alpenveilchen (Cyclamen)

DieAlpenveilchen (Cyclamen) sind eine Pflanzengattung in der Familie derMyrsinengewächse (Myrsinaceae); früher wurden sie unter denPrimelgewächsen (Primulaceae) geführt. Zu dieser Gattung zählen 20 bis30 Pflanzenarten, die in der Mittelmeerregion und Kleinasien heimischsind.

Mit den Alpen hat diese Pflanzengattung wenig zu tun. Auchwenn in den Alpen Wildformen wachsen, hat die uns bekannteZimmerpflanze ihre Wurzeln in Kleinasien, von wo sie im 17. Jahrhundertnach Europa gekommen ist.

Beschreibung

Cyclamen-Artensind mehrjährige krautige Pflanzen, die Knollen als Überdauerungsorganeausbilden. Die gestielten Laubblätter sind einfach und haben oft einehelle Zeichnung auf der Blattoberfläche.

Alpenveilchen tragenauf einzelnen Stielen stehende Blüten, die zwar nach unten  

Katzengras samen kaufen
hängen,deren Blütenhüllblätter jedoch stark nach oben gebogen sind. Die Farbeder Blüten reicht von Weiß über Rosa bis Purpurrot.

DieKapselfrüchte werden mit zunehmender Reife durch Wachsen und Einkrümmendes Stieles in den Boden versenkt. Die Kapseln öffnen sich erst, wennsie sich in der Erde befinden.

Zierpflanzen

Einige Artensind in Mitteleuropa winterhart und werden an schattige Plätze inGärten gepflanzt. Am bekanntesten sind bei uns die Kultursorten der C.persicum-Hybriden. Sie vertragen keine Fröste und werden alsZimmerpflanzen in kühlen Räumen gepflegt.