Salbei - Salvia officinalis

Inhaltsstoffe
Die ätherischen Öle des Salbei wirken entzündungshemmend, antiseptisch sowie in Haut und Schleimhaut durchblutungsfördernd. Die enthaltene Säure wirkt als zielgerichteter Entzündungshemmer, indem sie zwei Enzyme blockiert, die am Zustandekommen von typischen Entzündungsreaktionen beteiligt sind. Weiter enthält Salbei Salvin (tötet Bakterien ab), Karnosol und Karnosolsäure (wirken antioxidativ), Eisen, Zink und Karotinoide.

Heilwirkung und Verwendung
Salbeiblätter helfen bei Blähungen, Darmentzündungen, Durchfall und Magenentzündungen.


Anwendung
Bitte nur als Tee der Katze anbieten.

Rezept für Salbeitee
1 EL getrocknete & gemahlene Salbeiblätter mit ¼ Liter kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten zugedeckt stehen lassen, absieben.

Hinweis
Salbei-Tee stoppt die Milchproduktion.
Keine großen Mengen über einen längeren Zeitraum verfüttern!

Hinweis
Eine Haftung für die richtige Heilwirkung, Anwendung, Dosierung und Fütterung der Pflanzenteile kann ich nicht übernehmen, da jeder Katzenhalter für seine Tiereselbst verantwortich ist. Außerdem ist jede Katze anderst im Verhalten insbesondere beim fressen. In jeden Fall sollte man sich vorher mal mit seinem Tierarzt in Verbindungsetzen oder den Apotheker fragen, ob man diese Pflanzenteile seiner Katze unbedenklich geben kann.