Zimt - Cinnamomum cassia

Inhaltsstoffe
Die Zimtrinde enthält max 4% ätherische Öle, Safrol und Zimtsäureester; die Zimtblätter ca. 1% ätherisches Öl, das überwiegend aus Eugenol besteht.

Heilwirkung und Verwendung
Die innere Rinde ist ein scharfes, süsses Kraut und wirkt kreislaufanregend,

verdauungsfördernd und krampflösend. Innerlich angewendet wirkt sie gegen Durchfall, Verdauungsbeschwerden mit Blähungen und Koliken, Erbrechen, Infektionen, Appetitlosigkeit, Nierenschwäche, Fieber, Erkältungen sowie arthritische und rheumatische Beschwerden.

Anwendung
Zimtrinde als Tee zimmerwarm zu trinken geben oder die Zimtrinde fein gemahlen max. 1/2 Teelöffel auf den Tag verteilt unter das Futter der Katze mischen.

Rezept für Tee
1 TL zerkleinerte Zimtrinde mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen und 10 Minuten bedeckt ziehen lassen und dann abseihen.


Hinweis
Eine Haftung für die richtige Heilwirkung, Anwendung, Dosierung und Fütterung der Pflanzenteile kann ich nicht übernehmen, da jeder Katzenhalter für seine Tiereselbst verantwortich ist. Außerdem ist jede Katze anderst im Verhalten insbesondere beim fressen. In jeden Fall sollte man sich vorher mal mit seinem Tierarzt in Verbindungsetzen oder den Apotheker fragen, ob man diese Pflanzenteile seiner Katze unbedenklich geben kann.