Die Safari ist eine Katzen-Hybride, die aus der Kreuzung der Kleinfleckkatze (Salzkatze, selten auch Geoffroy-Katze genannt, Leopardus geoffroyi oder Oncifelis geoffroyi) mit der Hauskatze hervorgeht. Das ist bemerkenswert, da die Kleinfleckkatze 18 Chromosomenpaare, die Hauskatze aber 19 Chromosomenpaare hat.

Geschichte

Die Washington State University hat zeitweise die Tiere gezüchtet, um damit Untersuchungen zur Hämatopoese durchzuführen.

Aussehen

Die Safari ist ab der F2-Generation der Hauskatze ähnlich. Ihre Grundfarbe ist schwarz, ihre Zeichnung ist getupft, wobei die Tupfen in einem guten Kontrast zum Hintergrund stehen. In der F1-Generation haben die Katzen eine extreme Größe. Sie erreichen über 11 kg Gewicht, wobei die Eltern üblicherweise maximal 5 kg wiegen dürften.

Anerkennung

Es ist keine Vereinigung bekannt, bei der die Safari derzeit (Stand Juli 2009) ausgestellt werden kann. Bei der TICA kann sie als Foundation Rasse registriert werden.


+ + + Rankmaschine + + + - Pagerank Anzeige ohne Toolbar pagerank-submitter.com - der kostenlose Eintragsdienst für alle wichtigen PR-Anbieter! Euroranking - PR Service


 
mailfire.cc




robbys-katzenwelt.de