F├╝r Katzenfreunde

Giftigkeit der Gelbe Narzisse (Narcissus pseudonarcissus)

Alle Infos über die Giftigkeit dieser Pflanze erhalten Sie unter www.vetpharm.uzh.ch (verlinkt)


F├╝r Pflanzenliebhaber

Gelbe Narzisse (Narcissus pseudonarcissus)


Systematik
Ordnung:     Spargelartige (Asparagales)
Familie: ┬á┬á┬á Amaryllisgew├Ąchse (Amaryllidaceae)
Unterfamilie:     Amaryllidoideae
Tribus:     Narcisseae
Gattung:     Narzissen (Narcissus)
Art:     Gelbe Narzisse
Wissenschaftlicher Name: Narcissus pseudonarcissus

Die Gelbe Narzisse (Narcissus pseudonarcissus), auch Osterglockeoder Ostergl├Âckchen (weil sie zuverl├Ąssig zu Osternbl├╝ht), Falscher Narzissus, Trompeten-Narzisse, oder regionalM├Ąrzenbecher genannt, ist die bekannteste Pflanzenart in derGattung der Narzissen (Narcissus) innerhalb der Familie derAmaryllisgew├Ąchse (Amaryllidaceae). Diese Art ist die Blume desJahres 1981.

Beschreibung 

Katzengras samen kaufen
Die Gelbe Narzisse wächst als ausdauernde krautigePflanzen, die Zwiebeln als Überdauerungsorgane ausbildet undWuchshöhen von 40 cm erreicht. Ihre gelben Blüten steheneinzeln auf einem Blütenstandsschaft und erscheinen ab März.Die Pflanze ist hochgiftig und enthält hautreizende Wirkstoffe.

Verbreitung

Gelbe Narzissen waren ursprünglich nur in Westeuropa und imwestlichen Mitteleuropa beheimatet; durch Kultivierung sind sie jedochkaum noch autochthon anzutreffen.


Als Wildpflanze (die von der Kulturform her sehr verschieden ist,z. B. sind die Blüten erheblich kleiner) ist die GelbeNarzisse in ihren Beständen stark bedroht und entsprechend strenggeschützt. Das Pflücken wilder Narzissen ist daher auchverboten.

Am liebsten sind der Gelben Narzisse sonnige bis halbschattige Standorte in nährstoffreicher, feuchter Erde.

Vermehrung

Vegetativ vermehrt sich die Gelbe Narzisse durch Brutzwiebeln.

Verwendung als Schnitt- und Rabattenblume

Die Gelbe Narzisse ist mit allen aus ihr hervorgegangenenKultursorten und Hybriden die wirtschaftlich bedeutendste unter denNarzissen. Jedes Jahr zur Blütezeit wird sie in großenMengen als Schnittblume in den Handel gebracht. Aber auch ihre Zwiebelnwerden als frühe Beet- und Rabattenbepflanzung inbeträchtlichen Mengen verkauft.



Quelle: wikipedia.org