robbys-katzenwelt-onlineshop

Eukalyptus (Eucalyptus globulus)

Inhaltsstoffe
Eukalyptus enthält Cineol, Gerbstoffe, Bitterstoffe und Phlorogluzin-Verbindungen.

Heilwirkung und Verwendung
Der Eukalyptus wirkt desinfizierend, krampflösend, auswurffördernd und schleimverflüssigend und wird bei Blasenerkrankungen, Bronchitis, Husten, Nervenschmerzen und Rheuma angewendet.

 
Anwendung

Die Eukalyptusblätter fein gemahlen max. 1 Teelöffel auf den Tag verteilt unter das Futter der Katze mischen.

Rezept für Eukalyptus-Tee
2 TL Blätter mit 1/4 Liter kochendem Wasser aufgießen und nach 10 Minuten abseihen.

Hinweis
Das Öl des Eukalyptus beeinflußt jene Enzyme, die für den Abbau von Fremdstoffen in der Leber zuständig sind. Die Wirkung von Arzneimitteln kann dadurch beeinflusst werden.

Hinweis
Eine Haftung für die richtige Heilwirkung, Anwendung, Dosierung und Fütterung der Pflanzenteile kann ich nicht übernehmen, da jeder Katzenhalter für seine Tiereselbst verantwortich ist. Außerdem ist jede Katze anderst im Verhalten insbesondere beim fressen. In jeden Fall sollte man sich vorher mal mit seinem Tierarzt in Verbindungsetzen oder den Apotheker fragen, ob man diese Pflanzenteile seiner Katze unbedenklich geben kann.